step by step

IMAG0245Alles gleichzeitig. Alles auf einmal. Der Umzug. Die neue Wohnung. Die Einrichtung. Das Auspacken der Kartons. Das Aufstellen der Möbel. Nicht zu verstehende Möbel-Aufbauanleitungen.

2 Tage war das Ziel. 2 Tage um alles Auszupacken. 2 Tage um alles einzuräumen. 2 Tage, um aus der leeren, kahlen Wohnung ein heimeliges Etwas zu zaubern. 2 Tage, um dem schwedischen Kaufhaus noch ein paar Euros zu bringen um dafür noch ein wenig mehr Heimeligkeit zu erhalten.  2 Tage, um auch die Wände zu streichen, Lampen anzubringen, Löcher zu bohren.

5 Tage später zerschellte dieser Plan. Es war ein nicht zu erfüllender Plan. Der Umzug war die reinste Odysee gewesen. Mit zerstauchtem Knie, blauen Flecken und Rückenschmerzen. Mit Kisten schleppen bis zur Erschöpfung, da aus den geplanten 3 Helfern nur einer übrig blieb. Von Morgens 8 Uhr bis 11 Uhr in der Nacht alles die Treppe runter in den Transporter und in der neuen Wohnung die Treppe wieder herauf. 3 Tage dauerte der Muskelkater. 2 Tage die Gereiztheit. Das Gefühl, nie fertig zu werden, ist auch heute noch da.

Nach diesen 5 Tagen war sie schlauer. Pläne gehen oftmals schief, wenn man alles auf einmal will. Wenn man an der eigenen Perfektheit zerschellt. Wenn man nicht mal 5 gerade sein lassen kann.

Step by Step. Einen Schritt nach dem anderen. Anders geht es nicht, wenn man ans Ziel kommen möchte. Weder beim Umzug, noch im Leben. Man muss es nur akzeptieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s