Alverde Mascara im Test

IMG_0055Definierte lange Wimpern. Ein schöner Augenaufschlag. Ein verführerischer Blick. Was tut frau nicht alles dafür. Für mich muss eine Mascara praktisch sein, angenehm in der Handhabung und wenn sie dann noch meine Wimpern trennt, verlängert und Volumen gibt, bin ich glücklich. Als ich auf Naturkosmetik umgestiegen bin, hatte ich die Alverde Schwung und Präzision Mascara schon einmal getestet – damals war es ein absoluter Flop. Ob ich damals ein Montagsprodudukt erwischt habe oder die Rezeptur geändert wurde kann ich nicht sagen, aber heute, ja heute bin ich positiv überrascht.

Wie ihr an der Bürste erkennen könnt, ist sie so konzipiert, dass sie wirklich jede Wimper erfassen kann – und das tut sie auch. Sie ist IMG_0057vielleicht nicht der richtige Begleiter für den großen Auftritt am Abend mit den umwerfenden „wow“-Wimpern, aber sie definiert, schenkt Volumen und Länge. Sie betont jede einzelne Wimper und definiert so einen natürlichen Augenaufschlag. Für den Alltag und für die Arbeit finde ich sie absolut perfekt. Sie hat sich zu einer Mascara gemausert, mit der ich glücklich bin. Sie ist mit 3,45 Euro relativ günstig und zudem noch mit dem Natrue-Label ausgezeichnet – was will frau mehr 😉

Wer einen treuen und angenehmen Begleiter für den Alltag sucht, dem kann ich die Alverde Mascara Präzision und Schwung absolut empfehlen!

P.S. Den perfekten Glamour-Look zaubere ich mit anderen Mascaras – hier gehts zum Beitrag.

8 Gedanken zu “Alverde Mascara im Test

  1. Leider habe ich auch noch keine gefunden, die mir gefällt. Habe aber bisher auch nur alverde und von rossmann eine von alterra getestet. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, würde mich auch sehr interessieren. LG, Lisa 😊

    Gefällt mir

  2. Also ich informiere mich gerne über Inhaltsstoffe, auch wenn ich noch lange nicht alles weiß. Aber ich hätte früher niemals die Idee gehabt, mal die Inhaltsstoffe einer Mascara zu googlen. Und leider schneidet meine Lieblingsmascara von Benefit (They’re real) nicht gerade gut ab. Habe ich aber auch irgendwie nicht anders erwartet. Ich habe noch so viele Mascaras, die ich leeren will. Sobald ich das getan habe, schaue ich mir mal auch die Alverde-Mascaras an. Die habe ich sowieso viel zu lange misachtet.

    Ich bin leider auch ein großes Verpackungsopfer. Und viele Alverde bzw. andere NK-Marken machen da so wenig. NK-Marken wirken für andere dadurch altbacken (teilweise auch für mich). Ich habe das Gefühl, Alverde versucht, mithilfe LE’s dieses Image zu verwerfen. Ich hoffe, dass sich hier in Zukunft was ändern wird. Aber ich halte mich für vernünftiger als früher und würde auch wenn die Verpackungen nicht schön sind, auch mal dazu greifen. Denn für mich ist das Ergebnis wichtiger und da gibt es bestimmt auch Holy Grails im NK-Bereich 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo 🙂 Schade,dass die Mascaras so ein Flop waren. Ich kann dir allerdings eine empfehlen. Die Schwung und Verlängerung von Alverde. Ich liebe sie und werde sie mir auch bald nachkaufen.
    Lg Eva

    Gefällt mir

  4. Pingback: Meine aktuellen Lieblings-Mascaras unter 5 Euro |

  5. Pingback: Im Test: die Maybelline New York Colossal Go Chaotic Mascara |

  6. Pingback: Mein Umstieg auf Naturkosmetik – Fazit zum Jahresende |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s