Natürlich schön… meine Gesichtspflege

_DSC4355Ich persönlich finde eine gepflegte Haut sehr wichtig, da man als erstes das Gesicht seines Gegenübers wahrnimmt und mit einer schönen, gepflegten Haut kann man schon mal ordentlich punkten 😉 Um ehrlich zu sein, finde ich ein dezenteres Make Up auf reiner, gepflegter Haut wesentlich attraktiver als ein perfekt geschminkter Look, bei dem die Unreinheiten trotz Cremes zu sehen sind… Ich trage daher immer Mascara und in der T-Zone ein Puder, welches ein wenig mattiert. Lidschatten, Kajal oder gar Farbe auf den Lippen kommen bei mir nur selten zum Einsatz (meist wenn ich auf Partys gehe, ein Shooting habe (siehe Bild) oder ich muss schon so richtig Lust darauf haben). Ich fühle mich mit diesem dezenten Look im Alltag einfach wohler, es ist natürlicher und ich habe nicht das Gefühl, dass ich mich hinter Make Up verstecken muss, um gut auszusehen.

Natürlich ist jede Haut anders und jeder benötigt eine andere Pflege. Daher zeige ich euch nur einen kleinen Ausschnitt aus meinem Pflegeprogramm, vielleicht ist ja der ein oder andere Gedankenanstoß auch für euch ganz hilfreich^^

Abends abschminken

Ein alter Hut, der immer wieder gepredigt wird. Aber es stimmt. Natürlich sind die heutigen Make Up Produkte wesentlich schonender und verkleben die Haut nicht so wie „damalige“ Produkte, aber natürlich ist es ein Unterschied, ob man mit oder ohne Make Up schlafen geht. Ob man den Schmutz der Umwelt (Staubpartikel z.B.) mit ins Bett nimmt oder die Haut davon befreit… Die Haut kann ohne Make Up besser atmen, sich erholen und die Creme, die man abends nutzt, kann ganze Arbeit leisten. Zudem brechen die Wimpern ohne Mascara weniger schnell ab. Von daher, auch wenn es spät geworden ist: die 5 Minuten sollte man haben – seiner Haut zuliebe!

Ich persönlich habe meinen Favoriten bei Balea gefunden: der Balea AMU Entferner mit Öl ist mein absoluter Liebling und in einem Preissegment, dass sich wohl jeder leisten kann…

Peelen

Ein Peeling befreit die Haut von toten Hautschüppchen, regt die Durchblutung an und zaubert so eine streichelweiche Haut. Ich persönlich peele sowohl meinen ganzen Körper als auch mein Gesicht mind. 1x die Woche (meist am Wochenende, wenn ich mir dafür richtig schön Zeit nehmen kann und genieße dieses wöchentliche Pflegeritual).

Pflege

Uuuhhhh…wer jetzt auf Highend Marken wartet – Pustekuchen. Gibt es bei mir nicht! Meine tägliche Gesichtscreme ist…trommelwirbel…die Nivea Soft. Seit Jahren! Ich trage sie jeden Morgen auf, Sommer wie Winter. In ihr habe ich meine perfekte Gesichtspflege gefunden!

Wenn ich (gerade im Winter) merke, dass meine Haut doch ein wenig mehr Pflege benötigt, kommen bei mir abends die bebe Creme (ja, die in den kleinen Dosen) oder die Nivea Creme aus der blauen Dose zum Einsatz. Das wars 🙂

Und sonst so?

Wer jetzt nach dem Wort „Maske“ sucht, den muss ich enttäuschen. Es gab Zeiten, da habe ich sie genutzt, bin nun aber gänzlich weg davon.

Für intensivere Pflege nutze ich nur noch Öle. Natürliche Öle wohlgemerkt! Meine Lieblinge sind Kokos– und Olivenöl. Olivenöl habe ich schon als Kind von meiner Mama vorgelebt bekommen und liebe es bis heute. Es tut meiner Haut einfach gut und ich habe absolut keine Probleme mit Unreinheiten – vielleicht auch, weil ich meine Pflege nicht alle paar Tage ändere^^

Ruhepausen

man sollte seiner Haut so viele Ruhepausen wie nur möglich gönnen. Daher gilt für mich: sobald ich nach Hause komme und weiß, dass ich nicht mehr weg muss, kommt die Schminke aus dem Gesicht und meine Haut wird mit einem Öl oder eine Creme verwöhnt. Am Wochenende verzichte ich auch gerne mal ganz aufs Make Up oder trage es erst abends auf, wenn ich weg will.

Übrigens bin ich jemand, der sich das GANZE Gesicht eincremt/einölt. Meine Wimpern und auch die Augenpartien habe bis jetzt davon profitiert und ich (ja, steinigt mich bitte nicht schon wieder^^) finde es Quatsch, mir spezielle Augencremes oder ähnliches zu kaufen.

Trinken

Es heißt immer, dass viel Trinken gut für die Haut ist und ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich das erfülle! Ich trinke am Tag locker meine 2,5 – 3 Liter. Morgens fängt es mit einem Glas kaltem Kakao an (sorry, den brauch ich einfach^^), auf der Arbeit geht es weiter, wo ich fast 2 Liter Tee zu mir nehme, dann kommen in der Freizeit noch Wasser hinzu, wenn ich Abends am Schreibtisch sitze (nochmals^^) Tee oder Cappuccino. Ich mag es einfach und fühle mich gut damit. Wenn ich das Gefühl habe, dass es mir mal nicht gut geht, ich mal wieder viel zu viel Süßes genascht habe oder alle um mich herum erkältet sind (oder ich meinem Körper noch etwas als „Extra“ Gutes tun möchte), kommt es vor, dass ich mir abends (neben warmen Getränken) meine Literflasche mit Kräutertee fülle und diese über den Abend zusätzlich trinke. Es hört sich vielleicht komisch an, aber ich bilde mir ein, dass mich das Trinken gesund hält…

Gesunde Ernährung, Sport und frische Luft gehören natürlich auch dazu, aber das lasse ich für heute mal weg – das wisst ihr schließlich selber!

Fazit:

Ich kann mit gutem Gewissen behaupten, dass ich es an meiner Haut sehe, dass ich nicht so viel falsch mache. Ich kenne einige Mädels in meinem Alter, bei denen sich besonders an der Stirn schon erste Falten bilden oder deren Haut (z.B. durchs Rauchen) schon „fahl“ wirkt. Ich rauche nicht und trinke nur sehr selten Alkohol. Meiner Haut geht es gut, was will Frau mehr 😉

12 Gedanken zu “Natürlich schön… meine Gesichtspflege

  1. Schöner Beitrag. Endlich mal ein Blogger, der es auch eher dezent mag. Ich handhabe es ähnlich wie du: Ich denke, desto weniger Chemie auf die Haut kommt, desto besser für sie. Ich schminke mich immer nur dezent und auch öfters mal bewusst gar nicht. Ich bin fest überzeugt, mein zukünftiges Ich wird es mir danken. 🙂

    Gefällt mir

      • Wie handhabt du es denn mit der Sonne? Ich versuche sie zu meiden (auch weil ich bei meiner hellen Haut immer direkt einen Sonnenbrand bekomme), wofür ich öfters mal Unverständnis ernte.

        Gefällt mir

        • Ich bin ehrlich gesagt ein Sonnenkind. Wenn die Sonne scheint, halte ich die Nase hinein! Ich habe auch fast jedes Jahr einmal einen leichten Sonnenbrand, trotz Creme. Aber das ist tatsächlich der einzige Punkt, an dem meine Haut 1x im Jahr leidet – an einem (!!!) Sonnenbrand. Meiner Meinung nach zwar nicht ungefährlich, aber tägliches rauchen oder Alkohol kunsumieren ist da wohl schlimmer. Aber ich bin kein Arzt, das ist reine Vermutung 😉

          Gefällt mir

  2. Ich trag immer relativ viel Make Up, weils mir gefällt. Das hat nix mit verstecken oder so zu tun, ich mags einfach mich zu schminken. Ohne Make Up gefall ich mir auch, aber das mach ich i.d.R: nur wenn ich zuhause bin oder nur mal kurz weg bin.
    Ich nutz relativ wenig Pflegeprodukte und fahre damit recht gut. Ich creme mich noch nicht einmal jeden Tag ein, ich hasse nämlich dieses ölige Gefühl auf der Haut und leider verträgt meine Haut so etwas auch nicht täglich. SIe reagiert dann mit Pickeln oder Trockenheit oder beidem. Ich benutze die Produkte bei Bedarf. Cremes also alle 2-3 Tage und Masken alle paar Wochen. Meine Haut hat sich deutlich gebessert, aber perfekt ist etwas anderes. Ich bins gewöhnt, dass eine Haut alle paar Wochen extrem rumzickt.
    Wenn ich ganz normale Gesichtscreme an meine Augen lassen könnte, wär ich glücklich xD Klappt bei mir leider nich, das brennt wie sau! Genauso kann ich auch keine Körperlotion als Gesichtslotion benutzen.

    Gefällt mir

    • Klar, ist natürlich reine Geschmackssache was einem besser gefällt. Ich mag mich auch mit Make Up, so ist es nicht. Aber für den Alltag finde ich mich so dezent geschminkt eben auch vollkommen ok und ausreichend. Ich mag auch keine getönten Cremes o.ä., hab das Gefühl dann immer irgendwas im Gesicht zu haben, was da nicht hingehört – bei Shootings ist mir das aber vollkommen egal, da kann es von mir aus auch 3 Schichten Make Up sein 😉
      Bodylotion oder andere als die genannten Cremes vertrage ich im Gesicht auch nicht. Die Haut fängt dann an zu spannen und das mag ich gar nicht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s