Die Sache mit den guten Vorsätzen

IMAG2486

Wir haben den Ausblick genossen…

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und übrig bleiben meist nur die guten Vorsätze fürs nächste Jahr.

Natürlich ist es wichtig nach vorne zu blicken, aber so ein kleiner Rückblick kann mitunter genauso interessant, wie auch amüsant sein. Daher gibt es heute meinen persönlichen, mit einem Augenzwinkern geschriebenen Jahresrückblick, mit vielen Erkenntnissen und Feststellungen:

– ich, die immer nur klassische Pumps oder mindestens 5 cm Absätze braucht, hat sich in schwarze, flache, mit Schnallen besetzte Lederboots verliebt – und diese auch gekauft

– 2014 hat mich stärker gemacht, mental wie auch seelisch

– ohne Rückschläge gäbe es keine Fortschritte und so müsste 2015 gleich noch viel gigantischer werden

– „geht nicht, gibt´s nicht!“ = einer meiner wichtigsten Erkenntnisse in diesem Jahr

IMG-20140907-WA0017

Am Nordsee-Strand…

– „dann lass uns doch einfach fahren!“, sagte meine Mutter zu mir und 3 Tage später saßen wir am Strand und feierten meinen Geburtstag

– man kann sich noch so sehr mit Vitaminen, Frischluft und Sport zupumpen, wenn der Körper meint er will nicht mehr, holt er sich einfach seine Ruhe…

– mein schönster Moment in 2014: mit meiner Hexe auf dem „Vojak“ zu stehen und zu sehen, dass wir auf gleicher Höhe mit den Wolken sind (und sich der Aufstieg gelohnt hat^^)

– Freunde sind das wichtigste im Leben – mit ihnen ist so vieles einfacher

– auch der Erfolg meines Blogs hier macht 2014 zu einem besonderen Jahr. Ich bin weder jemand der sehr regelmäßig postet, noch kaufe ich neue Klamotten oder stelle euch Beautyspielzeuge teuerster Luxusmarken vor, sondern poste einfach munter fröhlich ohne nachzudenken meine Gedanken durch die Gegend^^ – und dennoch habe ich (obwohl ich erst im September diesen Jahres angefangen) schon sage und schreibe 32 Leser – und freue mich über jeden Follower, jeden Like, jeden Kommentar 🙂 Danke an dieser Stelle!!!

– ich würde nicht alles nochmals genauso tun wie ich es dieses Jahr getan habe – aber vieles…

DSC_4598

Weitere Shootings…

– mein Buch hat erstaunliche Formen angenommen und ist in eine Richtung gedriftet, in die ich ursprünglich gar nicht wollte (aber jetzt gefällt es mir und steht kurz davor, an Verlage geschickt zu werden)

– ich habe Schwarztee mit Vanille und Milch lieben gelernt…

– …und Oversize Shirts zu engen Röhren

– und wenn man auf ein Konzert einer unbekannten Band fährt, sollte man sich vielleicht (zumindest ganz kurz^^) schlau machen, welche Songs da gespielt werden und wie sich diese inhaltlich gestalten – „257er“: es war trotzdem geil 🙂

– ich kann nichts dafür, aber wenn ich das Meer sehe, dann bin ich der glücklichste Mensch der Welt – dieses Jahr habe ich es 2x geschafft

– ich brauche dringend eine neue Reisetasche…

– es dauert ewig bis ein Pony rausgewachsen ist und diese ganzen „Übergangsfrisuren“ sind einfach nichts für mich

– es ist zum Heulen…ich finde einfach kein weißes Paar Sneakers, das mir gefällt…

– fahre NIEMALS ohne Öl durch die Gegend:
„Liebe Aral-Tankstelle, 27 Euro für einen Liter Öl zu verlangen ist Wucher!!!“
„Mein lieber Beetle, ich verkaufe dich trotzdem nicht!“

Oliver Volke 2

..sind geplant – für 2015 🙂

– ich mag in 2015 wieder mehr Shootings machen wollen – das habe ich dieses Jahr schon ein paar Mal vorgehabt und jedes Mal kam etwas dazwischen *Augenroll*

Und 2015? Habe ich Vorsätze? Ja, ich habe einige Vorsätze, aber diese habe ich bereits JETZT und setze sie zum Teil schon JETZT in die Tat um. „Einfach machen!“, las ich vor kurzem und habe es zu einem persönlichen Mantra erkoren! Nicht schieben, nicht lange grübeln, nicht 100x umformulieren – einfach machen!

6 Gedanken zu “Die Sache mit den guten Vorsätzen

  1. Jeden Tag hohe Schuhe? Wow. Ich hab fast ein Jahr keine getragen. Irgendwie watschel ich so viel in der Uni rum dass ich darauf keine Lust mehr habe xD

    Schwarztee mit Vanile und Milch hab ich noch nicht ausprobiert. Sollte ich vielleicht mal. Denn Schwarztee mit Milch find ich öde. Ich trinks entweder ganz schwarz oder mit Limette und Honig.

    Die Fotos vom Shoot sind echt klasse 🙂 Ich wollte dieses Jahr auch welche machen aber das Plan musste verlegt werden. Ich muss mich erstmal selbst wieder richtig wohl fühlen, sonst sieht man das auf den Fotos.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Von den großen und den kleinen Träumen | Fashionqueens Diary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s